Was ist Chi - Qi - Ki - Prana?

All diese Begriffe bezeichnen eine asiatische Perzeption für die es kein deutsches Wort gibt. Prana stammt aus dem Sanskrit und wird mit "Lebensenergie" oder "Atem" übersetzt. Der Begriff Ki stammt aus Japan und Chi oder Qi  sind die gebräuchlichen Ausdrücke in China. Chi beschreibt  eine feinstoffliche, intelligente Energie, die Essenz allen Lebens.

Ist Chi Vitalkraft?

Die Übersetzung  "Vitalkraft" trifft den Sinn nicht wirklich, da unser Verständnis von "vital" auf lebendige Dinge begrenzt ist. Tatsächlich aber meint die Vorstellung von Chi, dass alles was existiert von Chi durchdrungen ist, auch Steine, Müll oder Gräber.

  

Chi ist erfahrbar

Chi ist weit mehr als ein philosophisches Konzept, denn Chi ist erfahrbar. Am eigenen Leib durch Übungen des Qi-Gong oder als räumliche Wahrnehmung durch Feng Shui. Feng Shui beschäftigt sich damit, Chi zu analysieren und zu verändern. Wesentlich sind das Verständnis von Yin und Yang sowie dem Fünf - Elemente - Zyklus um die Differenzierung und Beeinflussung des Chi verstehen zu können. Das Pendant zum östlichen Feng Shui ist die westliche Geomantie, die die Vorstellung des "Chi" durch "Äther" ersetzt hat

Sie möchten über neue Beiträge informiert werden?