Feng Shui Schlafzimmer

Bild: Feng Shui Schlafzimmer
Bild_ Baden - Entspannen
Slider

Dem Schlafzimmer kommt im Feng Shui allerhöchste Priorität zu, weil der Mensch dort regeneriert. Dieser Raum braucht eine besonders ruhige, hochwertige Energie. Gestörter Schlaf bedingt körperliche Symptome, die langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen können. Viele Ratgeber zum Thema Schlaf befassen sich mit der Schlafhygiene, damit welche Verhaltensweisen guten Schlaf fördern. Wie erläutern Ihnen, welche räumlichen Faktoren außerdem eine gewichtige Rolle spielen.

 

 

 

Der gute Schlaf ist weder Luxus noch Zeitverschwendung. Im Gegenteil, er ist Grundvoraussetzung für Gesund- heit, Leistungsfähigkeit und Wohlbe-
finden.

Prof. Dr. Jürgen Zulley, Schlafforscher

 

 

 

Die Position des Raumes

Die meisten Menschen legen ihr Schlafzimmer in den Bereich, der von der Straße abgewandt ist. Sich von Lärmquellen zu entfernen ist natürlich richtig. Aber es gibt weitere - weniger offensichtliche - Aspekte die auch relevant sind, beispielsweise aktive und passive Himmelsrichtungen. Im Feng Shui arbeitet man mit vier Haupt- und vier Nebenhimmelsrichtungen. Zwei Haupthimmelsrichtungen sind aktiv, zwei sind passiv, bei den Nebenhimmelsrichtungen ist es analog.  Der Raum sollte in einer passiven Himmelsrichtung liegen, da die Energie dort ruhiger ist. Hier die Richtungen zu benennen um Selbsthilfe zu unterstützen ist leider  nicht möglich, da die Zuordnung der Räume zu den Himmelsrichtungen im Feng Shui komplizierter ist, als es auf den ersten Blick scheinen mag.

 

Die energetische Qualität des Raumes

Im Imperial Feng Shui wird die Energie mit verschiedenen Methoden berechnet. Erst die Auswertung aller Methoden zeigt auf,  welcher Raum die beste und ruhigeste Energie hat. Auch hier ist das Außen wichtig, denn beispielsweise die Methode des Ba Chop untersucht Resonanzen zwischen der Energie und Formen. Durch das Fenster sichtbare Faktoren können ausgleichend oder auch verschlechternd wirken, und zwei nebeneinander liegende Zimmer können von völlig unterschiedlicher Qualität sein.

 

Schlafzimmer Farben

Generell sind im Feng Shui Schlafzimmer sanfte Farben zu bevorzugen, da Farbe Energie ist und kräftige Farbtöne eine aufputschende Wirkung haben. Besonders wichtig ist es zu wissen, dass die Farbwahl im Feng Shui immer auf Berechnungen basiert, den sogenannten Flying Stars. Diese Methode ermittelt welches Element einen Bereich balanciert und die Energie zum Fließen bringt. Man wählt die Farben und Materialien von Wänden, Vorhängen, Lampen, Teppichen und Möbeln also aufgrund ihrer Zuordnung zu den Fünf Elementen.

 

Persönliche gute Richtungen

Jeder Mensch hat vier gute und vier weniger gute Richtungen. Diese stehen im Zusammenhang mit dem natürlichen Magnetfeld der Erde. Man möchte nicht nur in eine gute Richtung schauen (das gilt auch für die Ausrichtung des Bettes), sondern seinen Schlafplatz  auch in einer persönlichen guten Richtung haben.

 

Raumpsychologie

Das Prinzip "Rückenschutz" hat im Feng Shui Relevanz in allen Bereichen, so auch im Schlafzimmer. Ein Bett sollte immer mit dem Kopf an einer Wand stehen, diese aber keine Wasserleitungen führen. Es gibt zahlreiche weitere Regeln die beachtet werden müssen: Die Füße sollen nicht zur Tür zeigen, der Zug zwischen Tür und Fenster ist zu vermeiden, die Nähe zu einem Heizköper, etc.

 

Geobiologische Faktoren

Es gibt natürliche Phänomene in der Erde, die eine Veränderung des natürlichen Magnetfelds bedingen und für Schlafplätze als Störzonen zu betrachten sind. Dazu zählenen Wasseradern, Verwerfungen und Energiegitter. Niemals sollte ein Bett auf einer solchen Zone stehen, da die starke Energie die Regeneration des Körpers behindert. Störzonen können mit der Rute  (radiästhetisch) aufgespürt und gemieden werden.

 

Elektrobiologische Faktoren (Elektrosmog)

Die Belastungen durch elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder steigen in unserer digitalisierten Welt ununterbrochen. Obwohl die Störung biologischer Regelkreise durch diese Felder längst wissenschaftlich nachgewiesen wurde, ist das Wissen darüber noch nicht verbreitet und der Umgang ausgesprochen sorglos. Der Köper muss nachts regenerieren um seine Vitalität aufrecht erhalten zu können. Das Feng Shui Schlafzimmer sollte daher eine reduzierte Strahlenbelastung haben, welches die von Baubiologen empfohlenen Grenzwerte nicht überschreitet. Es gibt wirkungsvolle Möglichkeiten der Abschirmung und nächtliche Netzfreischaltung um dieses Ziel zu erreichen.

 

Das richtige  Bett

Ein gutes Bett ist frei von Metallteilen, die mit magnetischen Feldern in Resonanz gehen und die Belastungen für den Köpern verstärken. Neben den Metallteilen überprüfen wir Ihre Liegeposition und die Eignung von Lattenrost, Matratze und Kopfkissen für Ihren individuellen Bedarf.  Fehlhaltungen während des Schlafs können körperliche Schmerzen verursachen.

 

Schlafzimmer Deko

Alles was den Blick fesselt oder Aufmerksamkeit erregt sollte einen Platz außerhalb des Schlafzimmers finden. Dazu zählen auch Buddhas, Kreuze oder andere religiöse Symbole, Bilder, Fotos, Pflanzen. Ein schönes Bett mit einem Teppich darunter zur Erdung, Vorhänge aus Naturfasern, dezente Lampen und abgestimmte Farben sind vollkommen ausreichend. Weniger ist mehr.

 

Schlafzimmer als Stauraum

Besonders ungünstig sind Sammlungen von Dingen unterhalb des Bettes, aber auch auf dem Schrank. Wenn es möglich ist, sollte der Schlafraum keinem anderen Zweck als dem Schlaf und der Kontemplation dienen. Deshalb gehören Wäschekörbe, Fitnessgeräte, Fernseher und Computer dort nicht hinein.

 

Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, lesen Sie bitten unseren Artikel über stressbedingte Schlafstörungen.

 

 

 

 

 

Sie möchten über neue Beiträge informiert werden?