Hochsensibilität - Hochsensitivität

hochsensible personen

Hochsensibilität ist der Begriff, der sich für das Konzept "Hochsensensitivität" durchgesetzt hat. Die amerikanische Psychologin Prof. Dr. Elaine Aron veröffentlichte in den neunziger Jahren ihr Werk " The Highly Sensitive Person (HSP)", welches Hochsensibilität als eine andere Form der Wahrnehmung beschreibt. Reize jeder Art  werden vom Nervensystem der HSP anders verarbeitet, sie nehmen mehr Reize auf und sind schnell reizüberflutet. Die Forschung zu diesem Thema steckt allerdings noch in den Kinderschuhen.

 

Was bedeutet Hochsensibiliät - Hochsensitivität - Hypersensibilität?

Die wichtigste Erkenntnis für Menschen die hochsensitiv sind ist die, dass mit ihnen alles in Ordnung ist. Sie sind nicht dysfunktional, sondern erweitert. Ihre Wahnehmung ist extrem fein, sie spüren Dinge, die anderen verborgen bleiben und sie haben die Fähigkeit, komplexe Situation unmittelbar in ihrer Ganzheit wahrzunehmen. Ein besonders hoher moralischer Anspruch ist ebenfalls typisch für HSP.

Häufig liegt ein langer Leidensweg hinter HSP, weil sie "anders" sind. In unserer Gesellschaft beginnen Vergleiche und Wettbewerb im Sandkasten, schon dort wird festgestellt, wer eher sitzen, laufen oder sprechen kann.

Höher, schneller, weiter sind Kategorien mit denen Hochsensitive wenig anfangen können. Sie verfügen über eine derart komplexe Innenwelt, dass sie sich nicht übermäßig für die Außenwelt interessieren. Man stuft sie als  introvertiert, schüchtern oder gar als Außenseiter ein.

Dieses Verhalten ist Selbstschutz, denn die reiche Innenwelt kann bereits zur Reizüberflutung führen. Manchmal ist aber auch die Ablenkung durch die Außenwelt ein notwendiger Schutz vor einer überbordenden inneren Welt, deren Gefühle und Gedanken kaum bewältigt werden können.

Hochsensitive benötigen einen sehr bewussten und niedrig dosierten Umgang mit Reizen und mehr Pausen zur Regeneration ihres Nervensystems, als nicht HSP. Dementsprechend ist die Qualität von Räumen und Orten für HSP von hoher Bedeutung. Insbesondere die nicht sichtbaren Reize sind für sie belastend, da diese von anderen Personen wesentlich schwächer oder gar nicht empfunden werden und HSP schnell in der Ecke des "stell dich nicht so an" landen.

 

Wir sind Experten für hochsensitive Raumgestaltung

Ob ein Raum regenerierend oder belastend ist, sieht man ihm nicht an. Diesen Unterschied kann man nur spüren,
und genau das ist es, was gutes Feng Shui bedeutet.

Unsere Konzepte der integralen Raumgestaltung gehen weit über das klassische Feng Shui hinaus. Selbst hochsensitiv und ausgebildet in östlichen und westlichen Techniken analysieren wir Materie und  Schwingungen von Haus und Umgebung, verknüpfen diese Analyse mit dem individuellen energetischen Profil unseres Kunden und kreieren daraus komplexe,  ganzheitliche Konzepte. Wir spüren sämtliche Phänome auf, die die Wohlfühlqualität eines Raumes beeinträchtigen um schaffen vitale, unterstützende Umgebungen.

Die Umsetzung in innenarchitektonische Gestaltung erfolgt nach dem Geschmack des Kunden und vollkommen ohne Accessoires. Es geht darum, Wandfarben, Möbel, Lampen, Bodenbeläge und Textilien auszuwählen, deren Farben, Materialen und Formen die Energie haben, die der jeweilige Raum benötigt. Welche Energien das sind, wird durch Imperial Feng Shui Methoden berechnet.

Bei intuitiven Beratungen schwingt prinzipiell das energetische System des Beraters mit, welches die Ergebnisse für den Kunden verfälscht. Qualitativ hochwertiges Feng Shui zu kreieren kann niemals intuitiv erfolgen, weil der Mensch immer mit der Energie geht. Feng Shui ist Balance, Ausgleich, dieser kann nicht gefühlt werden, sondern nur über den Verstand erfolgen. 

Ein weiterer wesentlicher Aspekt für die regenerative Qualität von Räumen ist die Belastung mit elektromagnetischen Feldern. Durch DECT Telefone, Smartphones, Router und falsch angeschlossene Nachtischlampen hat manches Schlafzimmer eine höhere Bealstung als ein IT Arbeitsplatz. In unserer modernen Welt ist die Vermeidung der elektromagnetischen Felder nicht mehr denkbar, aber wenigstens nachts sollten die Grenzwerte eingehalten werden, die von Baubiologen empfohlen werden, damit die notwendige Regeneration stattfinden kann. Wir messen und beraten deshalb auch die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), die eine erhebliche Belastung des Nervensystems darstellt  und damit für die ohnehin mehrbelasteten HSP von größter Relevanz ist.

 

Hochsensitivität ist unser Maßstab für alle Gestaltungskonzepte

Stress ist die Volkskrankheit Nr. 1 und Balance ist das Gegenmittel. Wir haben den Anspruch, allen Menschen die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Natürlich profitieren Hochsensitive, chronisch Kranke und (zarte) Neugeborene an erster Stelle von unterstützenden Räumen. Aber warum sollten stärkere Personengruppen weniger Unterstützung bekommen?

Feng Shui ist  keine "instant" Technik, sondern auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Sie werden spüren, wie sich Ihr Stresslevel insgesamt verändert, indem sich Ihre Regeneration verbessert.

Wenn Sie mehr über die Prinzipien des Feng Shui lesen möchten, empfehlen wir den Beitrag "Wie funktioniert Feng Shui?". In dem Artikel "Feng Shui Schlafzimmer" sind alle Aspekte beschrieben, die für ein hochsensitives Schlafzimmer gelten.

Sachliche Informationen zum Thema Hochsensibilität und umfangreiche Literaturempfehlungen und Linklisten  finden Sie beim Informations- und Forschungsverbundes Hochsensibilität e.V. (IFHS).

 

 

Sie möchten über neue Beiträge informiert werden?